50.000 Kunden bei den BeSte Stadtwerken

Die BeSte Stadtwerke GmbH sind vier Jahre nach der Gründung durch den Zusammenschluss der Stadtwerke Beverungen, Steinheim, Bad Driburg, Borgentreich und Warburg weiterhin auf Wachstumskurs. Davon profitiert nicht nur das Unternehmen, sondern die ganze Region. „ Wir stehen für günstige Preise und guten Service“ so Dietmar Hillebrand, Vertriebsleiter der BeSte Stadtwerke GmbH. „Unsere Mitarbeiter findet man wirklich vor Ort und nicht irgendwo an einer Telefonhotline in Übersee. Neben dem Preis hat auch der persönliche Service viele Kunden überzeugt, Strom und Erdgas von uns zu beziehen“.

Und das macht sich auch in Zahlen bemerkbar. Anfang November konnte mit Natalie und Michael Derenthal aus Brakel der 50.000te Kunde begrüßt werden. „Wir sind durch eine Werbeanzeige auf die BeSte Stadtwerke aufmerksam geworden und eine Arbeitskollegin erzählte, dass sie mit ihrem Wechsel zu den BeSten sehr zufrieden war“, berichtet Michael Derenthal und seine Frau Natalie ergänzt: „Wir sind dann extra nach Warburg zur Oktoberwoche gefahren um uns beraten zu lassen. Und bei einer Einsparung von über 500 Euro mussten wir nicht lange überlegen mit der Strom- und Gasversorgung zu den Stadtwerken zu wechseln.“ Neben der Einsparung freuen sich Natalie und Michael Derenthal auch über einen Präsentkorb mit Spezialitäten aus der Region. Zusätzlich spenden die BeSte Stadtwerke 50.000 Cent, über deren Verwendungszweck die Derenthals entscheiden durften. Die Entscheidung fiel den beiden leicht, das Geld geht an den Verein Deutsche-Tierschutz-Union e.V. für den Wiederaufbau des Tierschutzzentrums in Bad Driburg-Siebenstern. Der Verein sammelt derzeit Spenden, um mit den Bauarbeiten beginnen zu können, damit es im Kreis Höxter wieder ein Tierheim gibt.

Zusätzlich zu den rund 24.000 Bestandskunden der Gesellschafter Stadtwerke sind bis heute rund 26.000 Kunden zu den BeSte Stadtwerken gewechselt, die nach Schätzung des Energieversorgers in Summe circa 4.000.000 Euro im Jahr einsparen. Die Kunden kommen aber nicht nur aus dem Kreis Höxter, wie Dietmar Hillebrand berichtet: „Unser Hauptvertriebsgebiet ist das gesamte Hochstift. Aber auch viele Personen aus dem Kreis Lippe und dem Hochsauerlandkreis sowie dem angrenzenden Niedersachsen und Hessen wechseln inzwischen zu uns. Auch dort hat sich herumgesprochen, dass wir günstige Preise und guten Service bieten.

Spendenübergabe auf dem Gelände des Tierschutzzentrums in Siebstern: v.l.: Dietmar Hillebrand, Vertriebsleiter BeSte Stadtwerke, Natalie und Michael Derenthal, Susan Smith, Deutsche-Tierschutz-Union e.V., Rainer Suhr, Geschäftsführer BeSte Stadtwerke