BeSte Stadtwerke machen keine Geschäfte an der Haustür

Aktuell erreichen die BeSte Stadtwerke Informationen darüber, dass in Beverungen (Asternweg) Personen unterwegs sind, die versuchen Haustürgeschäfte abzuschließen. Türöffner ist dabei, dass angeblich die Strom- und Gasverträge geprüft werden müssten und angeblich eine Partnerschaft mit den hiesigen Stadtwerken bestehe. Im weiteren Gesprächsverlauf werden häufig weitere Daten (z.B. Zählerstände oder Zählernummer) abgefragt und zudem eine Unterschrift eingefordert. Durch dieses Vorgehen bei Haustürgeschäften werden in Wirklichkeit häufig langfristige Stromlieferungsverträge unterschrieben ohne sich dessen bewusst zu sein.

Die BeSte Stadtwerke GmbH, weist darauf hin, dass es sich hierbei nicht um Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen oder Partner der BeSte handelt. Es werden generell keine Aufträge für die Energielieferung an der Haustür oder am Telefon beworben oder verkauft. Ebenso wird nicht mit einem anderen Energievertrieb zusammengearbeitet. Des Weiteren können sich alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die mit der Zählerablesung beauftragt sind durch einen Dienstausweis oder ein Auftragsschreiben ausweisen. Dies gilt auch für die Monteure, die für den Betrieb der Strom- und Gasnetze in den Netzgebieten der BeSte Stadtwerke zuständig sind. Auf Nachfrage weisen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BeSte Stadtwerke gerne aus.

Der lokale Energieversorger ruft daher zu Aufmerksamkeit und Vorsicht auf. Bei Unsicherheiten wird der Griff zum Telefon empfohlen, ein kurzer Anruf bei den Stadtwerken, während der/die vermeintliche Mitarbeiter/in draußen wartet, genügt um in Erfahrung zu bringen ob dieser tatsächlich im Auftrag der BeSte unterwegs ist.