Erneuerbare Energien im Schulunterricht

Am Freitag, 24.03., und Montag, 27.03, hatte die Jahrgangsstufe 7 der Sekundarschule Höxter Besuch von den BeSte Stadtwerken. Julia Nitzbon und Dirk Wilhelm hielten den Schülerinnen und Schülern einen eindrucksvollen und informativen Vortrag zum Thema „Energie und Nachhaltigkeit“. An den zwei Terminen informierten die sie die Anwesenden mit Hilfe einer PowerPoint Präsentation über den Themenbereich. Sie begannen mit der Frage, warum es sinnvoll ist, überhaupt Energie zu sparen. Im weiteren Verlauf gingen sie tiefer auf die Energiearten Wasser und Strom ein. Dabei machten sie deutlich, wieviel Wasser und Strom jeder einzelne im Alltag verbraucht und welcher Verbrauch noch durch indirekten Energieverbrauch bei der Herstellung von z. B. Lebensmitteln wie Fleisch, Käse oder auch Äpfeln entsteht. Anschließend stellten sie die Vorteile der erneuerbaren Energieformen (Windkraft etc.) gegenüber der konventionellen Energieerzeugung durch fossile Energieträger (Kohle, Erdöl) dar. Zum Schluss waren die Schüler aufgefordert, Möglichkeiten zum Energie sparen im Alltag zu nennen.

Die Schülerinnen und Schüler hatten in den Wochen zuvor im Fach Deutsch zum Thema „Erneuerbare Energien“ an Sachtexten gearbeitet und schon viele wertvolle Informationen erarbeitet, was sie durch ihre gute Teilnahme am Vortrag unter Beweis stellten. Während des Vortrags wurde ein dreiseitiges Arbeitsblatt zur Sicherung von Informationen zur Verfügung gestellt, das fleißig genutzt wurde und zur Nachbereitung des Vortrags im Unterricht Verwendung findet.

Auf Grund der Bedeutsamkeit des Themas und des großen Interesses der Schülerinnen und Schüler soll auch im nächsten Schuljahr diese Veranstaltung wieder stattfinden.
Schulen, die das Thema Energie und Nachhaltigkeit im Unterricht thematisieren möchten, können sich gerne an die BeSte Stadtwerke GmbH wenden.

Dirk Wilhelm und Julia Nitzbon halten einen Vortrag zum Thema Energie und Nachhaltigkeit in der Sekundarschule Höxter.