Neue Lego-Roboter für die Sekundarschule Höxter

„Endlich können alle Schüler mit den neuen EV3-Robotern arbeiten“ freut sich Heinz Kremper, der seit drei Jahren die Roberta-AG an der Sekundarschule Höxter unterrichtet und auch regelmäßig mit seinen Schülern am Roberta-Cup, dem kreisweiten schulischen Vergleichswettbewerb in Brakel, teilnimmt. „Angefangen haben wir mit alten NXT-Robotern und Laptops der Hauptschule am Bielberg. Die fuhren mit demselben Programm immer wieder leicht unterschiedliche Strecken und die Laptops funktionierten nicht richtig“, erinnert sich Herr Kremper. Im Zuge des Schulaufbaus wurden dann die alten Laptops gegen neue getauscht und durch Sponsoren vier EV3-Roboter angeschafft.

Die BeSte Stadtwerke GmbH und der Förderverein der Sekundarschule Höxter sponserten nun in einer zweiten Welle vier weitere neue EV3-Roboter. Motiviert durch die neuen Roboter haben die Schüler der Sekundarschule in den vergangenen Jahren schon mehrere erste Plätze beim jährlichen Roberta-Cup erzielt.

Bei einem Besuch in der Schule konnten sich Herr Hillebrand von der BeSte Stadtwerke GmbH und Herr Albers vom Förderverein ein Bild darüber machen, wie die Roboter programmiert und welche Aufgaben beim Roberta-Cup erfüllt werden müssen. „Gerne unterstützen wir die Schulen in unserer Region und es bereitet uns eine besondere Freude zu sehen, wenn die Spende so praxisorientiert genutzt wird und die Schüler begeistert und erfolgreich an dem Projekt teilnehmen“, erzählt Herr Hillebrand beim Besuch. Auch der Förderverein der Sekundarschule Höxter war sofort bereit die fehlende Summe zur Anschaffung der Roboter bereitzustellen. „Es ist wichtig die Schüler in ihren individuellen Fähigkeiten zu fördern und diese weiter zu entwickeln“, ergänzt Herr Albers vom Förderverein.

Die Schüler der Roberta-AG freuen sich über vier neu angeschaffte EV3-Roboter, die durch die BeSte Stadtwerke GmbH und den Förderverein der Sekundarschule gesponsert wurden.