Energieaudit

Sie führen ein Unternehmen und sind zur Durchführung eins Energieaudits verpflichtet?

Die BeSte Stadtwerke GmbH steht Ihnen als kompetenter Ansprechprechpartner zum Thema Energieaudit zur Seite. Wir beraten Sie gerne und führen das Energieaudit in Zusammenarbeit mit einem Dienstleister für Sie in Ihrem Unternehmen durch.

Was ist ein Energieaudit und wer ist hierzu verpflichtet?

Das Energieaudit ist Teil der Europäischen Energieeffizienzrichtlinie, die in Deutschland mit dem Energiedienstleistungsgesetz umgesetzt wird. Ziel ist es, den unternehmensweiten Energieverbrauch zu erfassen, Einsparpotenziale zu identifizieren und letztendlich die Energieeffizienz zu erhöhen.

Wer ist zu einem Energieaudit verpflichtet?

Alle Unternehmen, die nicht mehr als Klein- und Mittelständische Unternehmen (KMU), also Großunternehmen eingestuft werden, sind verpflichtet ein sogenanntes Energieaudit durchzuführen. Als KMU zählen diejenigen Unternehmen, die weniger als 250 Mitarbeiter  beschäftigen, oder deren Jahresumsatz weniger als 50 Mio. € und die Bilanzsumme weniger als 43 Mio. € beträgt. KMU sind von der Durchführung eines Energieaudits befreit.
Befreit sind ebenfalls Betriebe, die bereits ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001, oder ein Umweltmanagementsystem nach EMAS eingeführt haben.


Kommen Firmen dieser Audit-Pflicht nicht nach, drohen Bußgelder (§ 6 Merkblatt für Energieaudits nach den gesetzlichen Bestimmungen der §§ 8 ff. EDL-G).


Ihr Unternehmen ist zur Durchführung eines Energieaudits verpflichtet? Wir beraten Sie gerne und führen dieses für Sie durch.

Vorteile und Ablauf eines Energieaudits

Wie profitiert Ihr Unternehmen?

  • Aufdecken von Potentialen zur Verbesserung der Energieeffizienz
  • Senkung des Energieverbrauchs und dadurch Kostenersparnis
  • Beitrag zum Umweltschutz
  • Einstiegsmöglichkeit und Grundlage für die spätere Einführung von Energieeffizienzsystemen

Ablauf eines Energieaudits

Bei einem Energieaudit wird der Energieverbrauch analysiert, um Potentiale für Energieeffizienzverbesserungen zu identifizieren. Die Durchführung des Energieaudits richtet sich nach der DIN EN 16247-1. Unternehmen müssen hierfür einen Energieauditor benennen, Energieverbräuche ermitteln und auswerten sowie anschließend Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz ableiten. Die drei Phasen eines Energieaudits:

Ansprechpartner

Rainer Suhr
  
Dirk Wilhelm