BeSte Stadtwerke müssen Strompreise in der Grund- und Ersatzversorgung für Haushaltskunden anpassen

In den vergangenen Monaten sind die Energiepreise an den Börsen stark gestiegen. Die Kosten für den Energieeinkauf haben sich seitdem vervielfacht. Zusätzlich müssen wir zahlreiche Stromkunden in unsere Grundversorgung aufnehmen, denen kurzfristig von ihren bisherigen Lieferanten gekündigt wurde. Die dafür notwendige Energie müssen wir aktuell zu immensen Preisen nachbeschaffen.

Trotz der aktuellen Krise auf den Energiemärkten haben wir versucht, die Strompreise für die Grund- und Ersatzversorgung für Haushaltskunden so lange wie möglich konstant zu halten. Dies ist jetzt nicht mehr möglich – leider müssen auch wir unsere Preise daher zum 1. August 2022 anpassen. Damit folgen wir der allgemeinen Entwicklung der Preise in Deutschland – in den vergangenen Monaten haben bereits zahlreiche Stromanbieter vor uns ihre Preise erhöht.

Detaillierte Informationen zu den Preisen und den darin enthaltenen Preisbestandteilen finden Sie in den Preisblättern:

Preisblatt Grund- und Ersatzversorgung für Haushaltkunden Strom im Netzgebiet der EAM Netz GmbH ab 01.08.2022

Preisblatt Grund- und Ersatzversorgung für Haushaltskunden Strom im Netzgebiet der Stadtwerke Warburg GmbH 01.08.2022

Preisblatt Grund- und Ersatzversorgung für Haushaltskunden Strom im Netzgebiet der Westfalen Weser Netz GmbH ab 01.08.2022