Kundenservice Borgentreich geschlossen

Aktuell ist unser Kundencenter in Borgentreich geschlossen.

Telefonisch (+49 5643 949718-3333) und per E-Mail (vertrieb@BeSte-Stadtwerke.de) sind wir natürlich weiterhin erreichbar und kümmern uns um Ihr Anliegen.

Ab dem 02.08.2022 können wir Sie wieder persönlich in unserem Kundencenter begrüßen.

Neuer Jahrgang Heimatapfel-Schorle

Ab sofort ist die beliebte Streuobst-Direktsaftschorle `Heimatapfel´ wieder erhältlich. Die Schorle mit Mehrwert leistet einen Beitrag zur Pflege und zum Erhalt der Streuobstbestände im Kreis Höxter und geht in den zweiten Sommer der Vermarktung.

Xtausend Flaschen Schorle sind in diesem Jahr verfügbar, wie gewohnt in der beliebten 0,7 L Mehrweg Perlglasflasche. Der Mineralbrunnen „Graf Metternich Quellen“ aus Steinheim-Vinsebeck kaufte nicht nur einen großen Teil der Apfelernte 2021 zu einem fairen Preis an, er leitete auch für jede verkaufte Flasche Streuobst-Schorle der Vorjahresedition acht Cent für die Pflege der Obstbäume auf den Streuobstwiesen weiter. „Im letzten Jahr sind somit 3600 Euro zusammengekommen, die wieder in Streuobstbestände investiert wurden. Ein Erfolgsmodell, das wir gemeinsam mit unseren Partnern gerne weiterführen,“ freut sich Brunnengeschäftsführer Andreas Schöttker. Heribert Gensicki von der Stiftung Natur, Heimat und Kultur im Steinheimer Becken ergänzt: „In diesem Jahr haben wir auf vielfachen Wunsch etwa von einem Drittel der Ernte auch den puren Heimatapfel-Saft angeboten. Das hat uns nochmal 600 Euro an Pflegeobolus für die Bestände gebracht. Somit wächst die Heimatapfel-Produktfamilie langsam, aber stetig.“  Mit in das Projekt eingestiegen sind in diesem Jahr die BeSte Stadtwerke. Sie unterstützen den Streuobstwiesenschutz im Rahmen eines Sponsoringvertrages um dadurch noch mehr an Nachplanzungen, Bildungsarbeit in Schulen und Kindergärten sowie für die Pflege der Streuobstwiesen möglich zu machen.

Saft aus 22 Tonnen Obst

Die Streuobstwiesenflächen, von denen die erste Streuobst-Apfelschorle kommt, liegen ausschließlich im Kreis Höxter. An einem kräftigen Baum können zweieinhalb bis drei Doppelzentner Äpfel wachsen. „Im vergangenen Jahr war der Ertrag eher durchschnittlich, für das aktuelle Jahr rechnen wir wieder mit deutlich mehr Ernte.“ wagt Stephan Lücking vom Heimatverein Ottenhausen einen Ausblick. Für die Ernte der Äpfel wurde den Streuobstanlieferanten 20 Euro pro Doppelzentner Obst vergütet, ein Preis, der die wirtschaftliche Nutzung der Ernte wieder attraktiv macht.

Etwa 22 Tonnen Obst sind im Erntejahr 2021 im Kreis Höxter zusammengekommen, für das sich viele Streuobstakteure und StreuobstwiesenberaterInnen aus dem ganzen Kreis eingesetzt haben. Die REWE Märkte im Kreis Höxter sowie in angrenzenden Städten unterstützen das Produkt mit einer Platzierung am beliebten Kulturland Regal oder im Getränkebereich. Die Heimatschorle ist dort ab sofort erhältlich.